Selbsttest:

Trage ich ein Anfechtungsrisiko?

Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren

Selbsttest – wie hoch ist mein Risiko für eine Anfechtung?

Alle Unternehmen, Organisationen und Personen, die vermieten, Waren oder Dienstleistungen anbieten, sind dem Risiko einer Insolvenzanfechtung ausgesetzt.

Wie hoch ihr Risiko ist, können Sie über unseren Selbsttest ermitteln.

Dass ein Anfechtungsrisiko deutlich näher ist, als vermutet wird, zeigt der nachfolgende Selbsttest. Ein erhebliches Anfechtungsrisiko tragen Sie bereits dann, wenn Sie einer der nachfolgenden Aussagen zustimmen können:

JANEIN
Mein Kunde zahlt nicht immer pünktlich und vollständig, d.h. innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels in voller Höhe.
Mein Kunde zahlt nicht bei Fälligkeit, sondern erst später, manchmal sogar erst nach 30 Tagen.
Mein Kunde zahlt zwar bei Fälligkeit, aber immer nur Teilbeträge, ohne dass wir dies vereinbart haben oder er sachliche Einwendungen (z.B. Ware ist mangelhaft) gegen meine Forderung hat.
Ich habe mit meinem Kunden eine Stundungs-, Ratenzahlungsvereinbarung oder sonstige Zahlungserleichterung vereinbart, weil er darum gebeten hat.
Ich habe meinen Kunden mehr als einmal gemahnt, mit der Zwangsvollstreckung, einem Anwalt oder einem Lieferstopp gedroht, wenn er nicht zahlt.
Mein Kunde zahlt schon seit Jahren „tröpfchenweise“. Ich lasse ihn gewähren, weil es in meiner Branche nichts Ungewöhnliches ist, wenn Kunden nicht pünktlich zahlen.
Was meine Buchhaltung macht, weiß ich eigentlich nicht so genau; wir melden Forderungen zur Insolvenztabelle an, wenn unser Kunde Insolvenz anmeldet.

Das Risiko einer Insolvenzanfechtung können Sie jedoch durch einige Vorsichtsmaßnahmen deutlich reduzieren. Diese Maßnahmen betreffen die Rechnungsstellung mit der Formulierung der Zahlungsziele, die  Zahlungsabwicklung und vor allem Ihr Verhalten, wenn es bei Ihren Kunden zu Zahlungsverzögerungen kommt. Alle wichtigen Infos dazu finden Sie unter „Präventive Maßnahmen“.

 

Dr. Olaf Hiebert

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Spezialist für Insolvenzanfechtung

Kontakt zu unserem Experten

Sprechen Sie uns an:

 

Tel.: +49 211 – 828977 – 190
olaf.hiebert@buchalik-broemmekamp.de

erfahren sie mehr

Das sagen unsere Mandaten

« Robert Hens, Brühler Stahlhandel GmbH »

„Der Insolvenzverwalter eines Kunden hat von uns als Lieferant 40.000 Euro im Wege der Anfechtung verlangt. Herr Dr. Hiebert hat die wesentlichen Fakten des Falles so professionell herausgearbeitet und konsequent dargestellt, dass der Verwalter auf die Geltendmachung des Anspruchs verzichtete. Wir sind sehr froh, Herrn Dr. Hiebert gefunden zu haben.“

« Klaus Delicat, Inhaber des Secthaus Delicat »

„Hätte ich das Geld an den Insolvenzverwalter zahlen müssen, wäre mein Unternehmen ruiniert gewesen und meine eigene Insolvenz unvermeidlich. Ich bin Herrn Dr. Hiebert sehr dankbar, dass er den Prozess vor dem Landgericht Koblenz gewonnen hat. Gut, dass mich mein Hausanwalt an einen Experten verwiesen hat.“

« Uwe Beyer, Grundbesitzverwaltung Gut Zehnthof »

„Als Vermieter von Gewerbeimmobilien sind Mietausfälle ärgerlich und leider an der Tagesordnung. Wenn dann noch die Miete für mehrere Jahre an den Insolvenzverwalter zurückgezahlt werden soll, ist dies finanziell eine Katastrophe.
Dank der versierten Verteidigung von RA Dr. Hiebert konnten wir im Anfechtungsprozess zumindest das Schlimmste vermeiden.“

Sie haben noch Fragen

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Spezialisten für Insolvenzanfechtung auf

KONTAKT ZUM EXPERTEN KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN